Suche
  • DORIT GRÜNER, Heilpraktikerin
  • 47803 Krefeld | Dahlerdyk 173 | fon 02151 775788  
Suche Menü

Über mich

Dorit Grü­ner, Heil­prak­ti­ke­rin für Osteopathie, Fas­zi­en­the­ra­pie nach Typal­dos und Shiatsu in eige­ner Pra­xis seit 1996

Gesund-Sein

Dorit Grü­ner Heil­prak­ti­ke­rin in Kre­feld

Mensch = Leib + Den­ken

Gesund­heit ist aus mei­ner Sicht nicht ein­fach das Feh­len von Krank­heit oder Schmer­zen. Ich denke, es ist auch, mit dem gut umzu­ge­hen, was das Leben einem bie­tet oder zumu­tet – und die eige­nen Hand­lungs­spiel­räume zu sehen und zu nut­zen.

Für mich bedeu­tet Gesund-Sein, das eigene Leben anzu­neh­men und gestal­ten zu kön­nen. Und vor allen Din­gen, es als sinn­voll zu erle­ben und Zusam­men­hänge zu erken­nen. Das Wich­tige ist oft das, was fehlt.

Pra­xis­pro­fil

Berührt zu werden
ermög­licht
Selbst­ver­ge­wis­se­rung

Ich arbeite mit Patien­ten, die aus ver­schie­dens­ten Grün­den an Schmer­zen lei­den, vor­wie­gend im funk­tio­nel­len Bereich. Das heißt, es ist noch kein grö­ße­rer Scha­den im Sinne einer an Daten ori­en­tier­ten Medi­zin erkenn­bar oder er hat sich als behand­lungs­re­sis­tent erwie­sen.

Chro­ni­scher Schmerz hat die Ten­denz, sich zu ver­selbst­stän­di­gen und sich als „Schmerz­ge­dächt­nis” ins Gehirn zu gra­ben. Mecha­nis­men, um ihn zu „löschen”, hat das Ner­ven­sys­tem nicht. Aber unser Gehirn kann in jedem Alter neu ler­nen. Die Chance liegt darin, das Schmerz­ge­dächt­nis zu „über­schrei­ben”: durch neue Erfah­run­gen, die neue Sicht­wei­sen und Emp­fin­dun­gen ermög­li­chen, und so zu ande­ren Bewer­tun­gen und Hand­lungs­spiel­räu­men füh­ren.

Schmerz­zu­stände und Funk­ti­ons­ein­schrän­kun­gen, die den Rücken, Kopf oder Bewe­gungs­ap­pa­rat betref­fen, sind gut manu­al­the­ra­peu­tisch erreich­bar. Beson­ders, wenn sie zusam­men mit Erschöp­fungs­zu­stän­den auf­tre­ten.

Stress ist eine viel­fäl­tige Sache. Stress­ab­bau, der zu einer mehr als ober­fläch­li­chen Ent­span­nung füh­ren soll, eben­falls. Eine echte, tiefe Ent­span­nung fin­det immer erst unter Betei­li­gung des zen­tra­len Ner­ven­sys­tems statt – zu dem maß­geb­lich das Gehirn gehört.

anner­kannte The­ra­peu­tin, zer­ti­fi­ziert durch

Mehr über mich

Regel­mä­ßi­ger Besuch von Fort- und Wei­ter­bil­dun­gen

Osteopathie:

  • Mani­pu­la­tion peri­phe­rer Ner­ven, A. Croi­bier, Still-Aca­demy Müns­ter 2006
  • Cra­nio­sa­crale The­ra­pie, Upled­ger-Insti­tut, 2006
  • Somato-Emo­tio­nale Ent­span­nung, Upled­ger-Insti­tut, 2007
  • Das mensch­li­che Ener­gie­feld in der Osteopathie, Osteo­pa­thie­fo­rum Han­no­ver 2009
  • Die Bio­me­cha­nik der Hals­wir­bel­ma­ni­pu­la­tion, W. Salem, Insti­tut für Ange­wandte Osteopathie (IfAO) Düs­sel­dorf 2011
  • Trig­ger­punkte und myo­fas­zia­ler Release, E. Heb­gen, Bonn/​Koblenz 2012
  • Fascial Fit­ness ®, Köln 2013
  • Typal­dos Manual The­rapy – manu­elle Griff­tech­ni­ken nach dem FDM, G. Har­rer u.a., AIM Han­no­ver 2013–2016

Shiatsu:

  • Spu­ren des Ki – Meri­dian­freies Shiatsu, W. Rap­pen­ecker, Hamburg/​Dresden 2009
  • Shiatsu für Post­gra­du­ierte, Adrian Jones, Hamburg/​Wales, 2010ff.
  • Shiatsu und Osteopathie – Zwei Wel­ten oder eine Welt? Vor­trag auf dem Kon­gress der Gesell­schaft für Shiatsu Deutsch­land (GSD), Nürn­berg 2012
  • Shiatsu und see­li­sche Gesund­heit. Shiatsu-Beglei­tung bei Stress und Burn-Out, U. Freund, Shi­ats­u­Raum Bre­men, 2012-12-03
  • Das Leben fei­ern bis zuletzt – Shiatsu in der letz­ten Lebens­phase, U. Pel­lio, Schule für ZEN-Shiatsu, Ber­lin, 2012
  • Assis­tenz und Über­set­zun­gen Eng­lisch – Deutsch (fort­lau­fend) bei Adrian Jones, (Shiatsu Aerial), Hamburg/​Wales

Phi­lo­so­phi­sche Pra­xis:

  • Reli­gion und Ver­nunft – Imma­nuel Kant, Phi­lo­so­phi­sche Pra­xis Dr. Th. Poled­nit­schek, Müns­ter 2008
  • Stress abbauen – Meis­ter Eck­hart, Müns­ter 2009
  • Lebens­form Phi­lo­so­phie: Was uns zu freien Men­schen macht, Müns­ter 2009
  • Was ist Den­ken?, PPP Münster/​Meßkirch 2009
  • Auf den Spu­ren der Sehn­sucht – Meis­ter Eck­hart / Fried­rich Nietz­sche Münster/​Erfurt 2010
  • Unser Lebens­glück – Meis­ter Eck­hart, Müns­ter 2011
  • Die Beson­nen­heit bei Pla­ton, Münster/​Essen 2012
  • Reli­gion den­ken: Fried­rich Nietz­sche / Imma­nuel Kant, Müns­ter 2012
  • Respekt und Kon­flu­enz, Müns­ter 2014
  • Die Kunst der Begeg­nung – Mar­tin Hei­deg­ger u. Mar­tin Buber, Müns­ter 2014
  • Reli­gion den­ken: Imma­nuel Kant, Müns­ter 2015
  • Soli­da­ri­tät: Wie Gemein­sam­keit leb­bar wird – G.W.F. Hegel, Müns­ter 2015
  • Reli­gion den­ken: Augus­ti­nus, Müns­ter 2016
  • Gott den­ken: Réné Des­car­tes, Müns­ter 2016
Top